Wiesbaden

#WiesbadenFakten

Die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden hat aktuell ca. 290.000 Einwohner und Einwohnerinnen.

 

Am Sitz von Bundeskriminalamt, Bundeswahlleitung und dem statistischem Bundesamt leben Menschen aus 167 Nationen.

Das “Nizza des Nordens” war zeitweise die Sommerresidenz Kaiser Wilhelms II. und wurde auch “Kaiserstadt” genannt. Kein Wunder, gehört Wiesbaden doch mit seinen heißen Quellen zu den wärmsten Städten in Deutschland.

14 heiße Quellen gibt es in der Innenstadt.

Jahrelang hatten es Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer in der Stadt nicht leicht. Inzwischen hat Wiesbaden nicht nur die rote Laterne als “fahrradunfreundlichste” Stadt abgegeben, sondern ist 2020 als “Aufholerin des Jahres” sogar in die Top 10 aufgestiegen.